Geistliche Hilfe in Coronazeiten (und nicht nur dann)

Geistliche Hilfe in Coronazeiten (und nicht nur dann).

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ich bin wieder da. Lange Zeit habe ich nichts gezeigt oder von mir hören lassen.

Gründe gab es genug. Ich wurde selbst krank (CMS) und konnte lange Zeit nicht arbeiten, also zog ich mit meiner Praxis um, und danach war ich “zu beschäftigt” mit einer neuen Website, mit Facebook, das ich nicht verstand (zum Glück habe ich jetzt Hilfe dabei).

Ich war so sehr damit beschäftigt, mich auf meine “richtige Arbeit” vorzubereiten, dass ich keine Zeit dafür hatte. Aber das ist weitgehend vorbei, und deshalb melde ich mich wieder an. Ich war wieder einmal weg, und ich bin überrascht und glücklich, dass sich so viele Menschen als Freunde angemeldet haben. Ihr wart und seid also da, auch wenn ich eine Zeit lang nicht da war.

Im Februar habe ich begonnen, Privatstunden in Bussum/Holland zu geben, und dafür gab es mehrere Anmeldungen. Außerdem waren Leute beim Gruppenheilungsabend der Spirit Sounds dabei, es gab Teilnehmer für den eintägigen Workshop: ‚Deine Stimme, Instrument zur Heilung‘. Die Reaktionen waren positiv, und ich bin mit einem guten Gefühl nach Hause nach Frankreich zurückgekehrt. Voller Pläne für die Wochenenden im März und Mai.

Und dann kam Corona, ein Virus. Und da ich in Südfrankreich wohne, konnte ich nicht in die Niederlande gehen, und meine neu begonnene Praxis dort kam (vorläufig) zum Erliegen. Das ist nicht so schlimm.

Aber als Corona kam, kam in dessen Gefolge die Angst vor der ganzen Situation, die das mit sich brachte. Abgesehen von dem Virus kann auch Angst krank machen, weil Du aus dem Gleichgewicht gerätst, aus Deiner inneren Belastbarkeit. Und wenn man so verängstigt ist, so außer Kontrolle, wenn man nicht weiß, wie man mit seinem Leben weitermachen soll, dann reicht schon ein kleiner Sturm um dich umzuwehen und dich angreifbarer zu machen als sonst.

Wegen des Virus ist es gut, Maßnahmen zu ergreifen. Ja. Natürlich ist es das. Das AUCH.

Aber was machen wir mit dieser Angst?

Um Ihnen zu helfen, das Gleichgewicht wiederzugewinnen, Ihre Selbstheilungsfähigkeit zu aktivieren und zu stärken, sowohl mental als auch emotional und möglicherweise. Physisch wird Energie aus der spirituellen Welt mit einer so hohen Frequenz gesendet, dass sie auf allen Ebenen eine heilende Wirkung hat. meine Stimme und durch meine Instrumente. Ich bin eine mediale Stimme und Klangheiler.

Damit Sie an diesem Geschenk “meiner” Geister teilhaben können, werde ich einmal pro Woche 3 Wochen lang eine kostenlose Klang- und Stimmheilungssitzung über ZOOM.US anbieten.
Termine: Montag, 30. November, 7. und 14. Dezember 2020.
Um wie viel Uhr: 19 Uhr.
Dauer: ca. 15-30 Minuten oder länger, wenn die Geister dies für notwendig halten.

Meine Gabe

Dies geschieht durch meine Stimme und durch meine Instrumente. Ich habe die Gabe, diese hohe Frequenz mit meinem Gesang und durch meine Instrumente weiterzugeben. Lange Zeit habe ich mich gewehrt damit an die Öffentlichkeit zu gehen, aber ich habe damit aufgehört, weil es mich nicht glücklich gemacht hat. Der Ton muss sowieso rauskommen. Um es ganz klar zu sagen: Ich bin keine Sängerin, ich bin eine Stimm- und Klangheilerin.

Meine Arbeit

Die meiste Arbeit wird von der geistigen Welt geleistet, von meinen Spirits. Sie lenken die Energie; für jede Person das, was für sie am besten funktioniert. Und dafür stelle ich meine Stimme und meine Hände zur Verfügung. Meine Arbeit besteht darin, präsent zu sein, die Energien durch mich fließen zu lassen, mich zur Verfügung zu stellen.

Was Du selbst tun kannst, um in Balance und innerer Harmonie zu bleiben:

Sei Dir der Gedanken, die Dich nicht glücklich machen, so bewusst wie möglich.

Ändere diese Gedanken bewusst in Gedanken, die dir gut tun.

Gib nicht Energie für das, was du nicht willst, sondern gib Energie für das, was du willst.

Sehe eine hoffnungsvolle, freudige Zukunft vor Dir.

Erkenne, dass wir alle versuchen, unser Bestes zu tun.

Überprüfe Informationen, bevor Du etwas Falsches verbreitest.

Sei Dir Deiner Situation bewusst und überlege was Du tun kannst.

Erkenne Deine Gefühle an und nenne sie beim Namen.

Höre auf zwanghaft das zu konsumieren, was Dich krank macht, von Lebensmitteln bis hin zu Nachrichten.

Fange an loszulassen, was Du nicht kontrollieren kannst.

Iss und trink so gesund wie möglich

Fülle dich immer mit Licht und Liebe

Was Dich stärker und glücklicher macht

Denke an den anderen und schaue, wie du helfen kannst.

Stelle Deine Talente denen zur Verfügung, die sie brauchen.

Lebe im JETZT und richte Dich auf die Zukunft.

Sei einfühlsam mit Dir selbst und anderen.

Danke anderen und schätze sie.

Behalte Deine gute Laune und verbreite Hoffnung.

Suche nach Gelegenheiten, mit den Veränderungen mitzugehen, Dich anzupassen.

Übe Dich in Frieden und Geduld, pflege Beziehungen und werde kreativ.

 

In Liebe und Dankbarkeit für euer Sein.

Antje Maria